Judenhetze auf Facebook Drucken E-Mail

Hetze übelster und primitivster Art

Genießt  der Möchtegern-Rapper  Yasser Gowayed diplomatische Immunität?  Denn anders
können  wir  es uns nicht erklären,  dass dieser auf seiner  Facebook-Seite völlig unbehelligt
gegen das Strafgesetzbuch verstößt. Im Beitrag „Wann spielt es..…“  haben wir bereits zahl-
reiche  verhetzende und zur  Gewalt aufrufende Einträge bzw.  Kommentare von  Gowayed
und  seinen Kumpanen veröffentlicht.   Nachfolgend präsentieren wir seine neuesten geist-
igen Ergüsse und die seiner Groupies.
 
Screen: facebook.com
 
Wir vermissen den  Aufschrei der JUSOS,  der Grünen und sonstiger Gutmenschen.   Auch
ist auf der rosaroten Postille oder der Webseite  „SOS-Mitmensch“ kein Wort über die üble
Judenhetze von Yasser Gowayed zu lesen. Sind doch gerade diese Medien wahre Spezialis-
ten, wenn es um das Aufspüren hetzerischer Facebook-Einträge geht.
 
Gut,  dem Alexander Pollak von  „SOS-Mitmensch“  wollen wir verzeihen.  Hat doch dieser
momentan ganz andere Sorgen,  nämlich das im Wort  „Migrationshintergund“ Diskriminier-
ung steckt.   Da kann man schon leicht übersehen, dass eine Person mit Migrationshinter-
grund zur Zeit auf seiner Facebook-Seite zur Judenhetze aufruft und gleichartige Aufrufe
von seinen Freunden goutiert.
 
*****

2012-03-23
 
 

Kommentare 

 
grazbiker - 2012-03-23 19:37
bei uns in der steiermark werden nur leute verurteilt, wenn sie sich kritisch über den islam äußern. wenn mosleme gegen juden hetzen passiert gar nichts, wie euer beispiel zeigt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
bea - 2012-03-23 19:45
außer dem f-wort und fäkalausdrücke haben diese hirnis nichts drauf.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Acar - 2012-03-23 20:00
Diese Leute sind eine Schande für jeden ehrlichen und anständigen Moslem. Ich habe hier schon öfters kritisch gegen Beiträge gepostet, aber Recht muß Recht bleiben. Ich schäme mich für diese Glaubensbrüder.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
XY - 2012-03-23 20:44
Wo steht, das seien "Glaubensbrüder"?
Oder kennt Er sie?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
ferdi - 2012-03-23 20:52
naja wie buddisten schauen mir die burschen nicht aus und acar dürfte auch kein chinesischer namen sein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
hmhm - 2012-03-23 20:20
Habt Ihr Anzeige erstattet oder mosert Ihr nur herum, dass andere nichts tun?

Dass Yasser Gowayed für JuSos, Grüne etc. kein Thema ist, wird wohl daran liegen, dass er ihnen noch nicht untergekommen ist. Ich meine, wer ist das? Ist der irgendwie wichtig? Mir ist der außer in diesem Blog auch noch nie untergekommen.
Die Welt ist voller Deppen und die meisten davon sind einfach zu unwichtig, als dass sich jemand über sie aufregen würde.
Es wird wohl jedem einleuchten, dass es ein Unterschied ist, ob bekannte Politiker oder sonst irgendwelche Prominente etwas auf ihren Facebook-Seiten veröffentlichen oder irgendein Rapper, den kaum jemand kennt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Die Redaktion - 2012-03-23 20:50
Sg. hmhm!

Es sind immer die unbekannten Typen, die irgendwann unmotiviert losschlagen.
Zitat:
Habt Ihr Anzeige erstattet

Wo? Bei der politisch linksorientiert en Justiz in der Steiermark? Das ist wohl ein sinnloses Unterfangen.

Ausserdem decken wir nur Tatsachen auf und sind nicht Hilfsarbeiter der Behörden. Diese müssen ihren Job schon selbst erledigen, schließlich werden sie dafür bezahlt.

Da wir aber in Kenntnis sind, dass gewisse Behörden hier mitlesen, hoffen wir dass ein(e) Beamt(in) von sich aus aktiv wird.

MfG
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Aron Sperber 2012-03-24 22:26
der Typ ist Ägypter, sein Kollege Türke.

aron2201sperber.wordpress.com/.../...

beide mussten mit Sicherheit nicht nach Österreich, weil sie von den bösen Zionisten verfolgt wurden.

ebensowenig wie die ganzen anderen Flaggenhießer in dem Video.

wenn echte Flüchtlinge dabei sind, dann sind es welche, die von ihren eigenen Brüdern verfolgt wurden (z.B. Kurden von Türken, oder Schiiten von Sunniten, Afghanen von den Taliban) oder die Tschetschenen von wohl auch nicht gerade “zionistischen” Russen.

hier in Europa machen sie zwar so weiter wie daheim.

solange sie jedoch in der Minderheit sind, verbünden sie sich gegen diejenigen, die so naiv waren, sie aufzunehmen.

die Schuldzuwesiung gegen Israel schafft vorübergehend eine Einheit.

durch das Gelabere von der “Schlechtigkeit der Welt” schaffen sie sich eine Rechtfertigung für ihr Gangstertum.

dabei sind es natürlich sie selbst, die für “Die Schlechtigkeit der Welt” die sie scheinheilig beklagen, sorgen.

nachher fordern sie die “Scharia”, mit der sie die “Welt retten wollen”

wenn diese Islamisten unbedingt unter der Scharia leben wollen, sollte man ihnen den Gefallen tun und bei Diebstahl die Hand abhacken…
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
strangefruit - 2012-03-25 16:16
Was ist ein Flaggenhießer?
Müsste es nicht heißen, "Flaggen hieß er"? Gibt aber auch nicht viel Sinn. Wer heißt schon Flaggen?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner