Psychopathen im Internet Drucken E-Mail

Primitive und perverse Webseite

Dass  im  Internet  zahlreiche Psychopathen ihr Unwesen treiben ist eine bekannte Tatsache.
Auch  der  Betreiber  der  Webseite  http://www.gegenhund.org  dürfte  zu  dieser  Spezies
gehören.   Nachfolgend  präsentieren  wir  unseren  Leser(innen)  einen kleinen Auszug aus
dessen perversen Machwerk.
 
Screen: gegenhund.org
 
Auch Hundebesitzer kommen nicht gut weg. Dabei hat sich der Webseiten-Betreiber Prominente
herausgepickt,  die auf der Webseite  „gegenhund.org“ aufs Tiefste beleidigt werden.  Hier eine
kleine Demonstration:
 
Screen: gegenhund.org
 
Aber  der  Betreiber  der  perversen  Webseite  geht noch einen Schritt weiter.   Mit dem so-
genannten  „Giftköderli-Rechner“  können Hundefeinde errechnen,  welche Menge an Gift sie
benötigen, um einen Hund zu töten.
 
Screen: gegenhund.org
 
Und war es bis jetzt  „nur“ geschmacklos und primitiv, wird es nun kriminell.  Hundefeinde die
keine Lust und Liebe verspüren einen ihnen verhassten Hund selbst zu töten,  können dies bei
„gegenhund.org“  in Auftrag geben.
 
Screen: gegenhund.org
 
Als besonderes Service bietet der Betreiber der Webseite noch an,  den Hundehalter - dessen
Hund von ihm oder seinen Team getötet wird -  zur Verantwortung zu ziehen.
 

Natürlich anonyme Webseite

Im Impressum finden sich natürlich reine Fantasieangaben.
 
Technischer Anbieter:
GegenHund.info
- Linh Wang -
3617 Tower 1 Lippo Centre
89 Hong Kong
Kontakt der Redaktion:
e-Mail: info[at]gegenhund.org
Website: www.gegenhund.org
 
Tja es scheint sich die Tatsache zu bestätigen, dass Psychopathen wie der Betreiber der Web-
seite www.gegenhund.org offensichtlich nicht genug Mumm haben zu ihrer Meinung zu stehen
und sich daher hinter einem Fantasie-Impressum verstecken.
 
Angesichts  solch perverser Irrer  – die es zuhauf im Internet gibt -  stellt sich die Frage ob es
nicht  sinnvoll wäre,  eine Registrierungspflicht für Webseiten- und Forenbetreiber einzuführen.
Jedes  offizielle  Medium  ist  verpflichtet ein ordnungsgemäßes und den gesetzlichen Bestimm-
ungen  entsprechendes  Impressum  auszuweisen.   Warum soll dies für Privatpersonen  - der
sich wie in unserem heutigen Fall sogar als Menschenfreund ausgibt –  nicht gelten?
 
*****

2012-09-22
 
 

Kommentare 

 
bea - 2012-09-22 19:51
der mann oder diese frau ist ja allgemeingefähr lich. sowas gehört angezeigt!
 
 
GH - 2012-10-05 15:23
zitiere bea:
der mann oder diese frau ist ja allgemeingefähr lich. sowas gehört angezeigt!


Hunde sind keine Personen und andere Tiere werden auch weggewünscht oder aufgegessen. Mit einer Anzeige meinen Sie wohl einen Strafantrag. Weswegen denn?
 
 
sammy - 2012-09-22 20:13
ein eindeutiger fall für die irrenanstalt.
 
 
hmunh - 2012-09-22 20:22
Ja und? Was sollen wir jetzt tun? Eine Botschaft stürmen? Oder wenigstens friedlich gegen Meinungsfreihei t demonstrieren?
 
 
ferdi - 2012-09-22 21:29
@hmunh
und was dein kommentar mit gegenhunde.org zu tun?
 
 
Fragezeichen - 2012-09-23 06:19
@ferdi

lies Dir den Satz von hmunh nochmal ganz langsam durch - vielleicht erschliesst sich für Dich dann der Zusammenhang.
 
 
Renate - 2012-09-22 20:25
Meines Wissens ist es auch für Privatpersonen (aber diese "Organisation" ist ja keine) ebenfalls Pflicht, ein Impressum auf der HP anzugeben.
"Tolle" Kombination - pervers/brutal und höchst feig, diesen Leuten muß schnellstmöglic h das Handwerk gelegt werden (wird aber sicher schwierig, da die Server irgendwo in Fernost etc. stehen und die Betreiber dieser ekelerregenden HP somit nicht zu kriegen sind).
 
 
Bösmensch - 2012-09-23 07:21
Privatpersonen müssen im Gegensatz zu Firmen afaik nur Name, Wohnort und die grundlegende Richtung im Impressum anführen. Nichts desto trotz ist diese Regelung ohnehin umstritten. Man stelle sich vor, jemand will eine Website einrichten und über traumatische Erlebnisse berichten (zB eine Vergewaltigung) . Da wird er wohl kaum seinen Namen posten wollen, sondern eher die Website nicht einrichten, wodurch eine Art Selbstzensur stattfindet. Wenn man eine Whois-Abfrage macht, bekommt man eine PrivacyProtecti on als Resultat, also der Inhaber weiß sich schon zu verstecken.
(PrivacyProtect i on verwendet ich bei meinem eigenen Webauftritt auch, denn ich sehe nicht ein, dass die ganze Welt meinen Namen, meine Adresse und meine Telefonnummer kennen muss, wenn dazu kein Grund besteht)
 
 
Müllers Büro - 2012-09-23 08:07
zitiere Bösmensch:
Man stelle sich vor, jemand will eine Website einrichten und über traumatische Erlebnisse berichten (zB eine Vergewaltigung) . Da wird er wohl kaum seinen Namen posten wollen, sondern eher die Website nicht einrichten, wodurch eine Art Selbstzensur stattfindet.

(PrivacyProtect ion verwendet ich bei meinem eigenen Webauftritt auch, denn ich sehe nicht ein, dass die ganze Welt meinen Namen, meine Adresse und meine Telefonnummer kennen muss, wenn dazu kein Grund besteht)


Sie haben nicht ganz Unrecht. Aber wer sagt das eine Registrierung mit einer Veröffentlichun g des Namens zusammenhängen muss. Mein Auto hat auch ein Kennzeichen (also Registrierung) ohne das mein Namen am Kennzeichen steht. Eine Registrierung hätte den Vorteil, dass Psychopathen wie dieser Betreiber von gegenhund.org (und es gibt noch ärgere Webseiten) schnell aus dem Verkehr gezogen werden können.
 
 
Quasar - 2012-09-26 16:38
Über eigene traumatische Erlebnisse im Internet berichten, das wäre mit oder ohne Impressum behandlungsbedü rftig.
 
 
berndl - 2012-09-23 09:00
Die Whois Abfrage sagt leider auch nicht viel...



Domain ID:D163374360-LROR

Domain Name:GEGENHUNDE .ORG

Created On:20-Sep-2011 13:34:03 UTC

Last Updated On:21-Sep-2012 01:33:22 UTC

Expiration Date:20-Sep-2013 13:34:03 UTC

Sponsoring Registrar:Key-Systems GmbH (R51-LROR)

Status:CLIENT TRANSFER PROHIBITED

Status:AUTORENE WPERIOD

Registrant ID:CLO270364083

Registrant Name:Organizati on

Registrant Organization:c/o whoisproxy.com Ltd.

Registrant Street1:Plaza Level,41 Shortland Street

Registrant Street2:

Registrant Street3:

Registrant City:Auckland

Registrant State/Province:

Registrant Postal Code:1010

Registrant Country:NZ

Registrant Phone:+64.48319528

Registrant Phone Ext.:

Registrant FAX:

Registrant FAX Ext.:

Registrant Email:owner@geg enhunde.org.whoisproxy.org

Admin ID:CLO271617637

Admin Name:Organizati on

Admin Organization:c/o whoisproxy.com Ltd.

Admin Street1:Plaza Level,41 Shortland Street

Admin Street2:

Admin Street3:

Admin City:Auckland

Admin State/Province:

Admin Postal Code:1010

Admin Country:NZ

Admin Phone:+64.48319528

Admin Phone Ext.:

Admin FAX:

Admin FAX Ext.:

Admin Email:admin@geg enhunde.org.whoisproxy.org

Tech ID:CTO219918138

Tech Name:Organizati on

Tech Organization:c/o whoisproxy.com Ltd.

Tech Street1:Plaza Level,41 Shortland Street

Tech Street2:

Tech Street3:

Tech City:Auckland

Tech State/Province:

Tech Postal Code:1010

Tech Country:NZ

Tech Phone:+64.48319528

Tech Phone Ext.:

Tech FAX:

Tech FAX Ext.:

Tech Email:tech@gege nhunde.org.whoisproxy.org

Name Server:NS2.ABOVE.COM

Name Server:NS1.ABOVE.COM

Name Server:

Name Server:

Name Server:

Name Server:

Name Server:

Name Server:

Name Server:

Name Server:

Name Server:

Name Server:

Name Server:

DNSSEC:Unsigned
 
 
Ich - 2012-09-23 14:42
Erinnert zu sehr an Bonsai Kitten. Ist nur ein Hoax,Fake um Leute zu provozieren und zu verarschen.
Gar nicht drauf eingehen.
Sind sicher wieder irgendwelche Studenten,zukün ftige Eliten,denen man das Hirn gewaschen hat.
 
 
Willibald - 2012-09-24 11:46
Freunde, kommt wieder runter. Das ist mit Sicherheit nur ein deppater Schmäh eines "Künstlers".
Aber es zeigt recht gut, wie Menschen auf solche Dinge reagieren, wenn sie es sprachlich verstehen.
Wieviele hunderte Seiten gibt es, wo religiöse Fanatiker zu echten Gewalttaten aufrufen, aber niemand kümmert sich drum, weil es in einer für uns fremden Sprache dortsteht ..., und zwar todernst gemeint, nicht so, wie dieser Hoax.
 
 
hamstermann - 2012-09-26 07:48
das gemeingefährlic he gift "Natriumchlorid". LOL.
 
 
ferdi - 2012-09-26 09:46
zitiere hamstermann:
das gemeingefährlic he gift "Natriumchlorid". LOL.

na dann spritz dir mal salzwasser in deine venen. dann wirst du es nicht mehr so lol finden.
 
 
Willibald - 2012-09-26 12:19
schon mal was von "physiologischer Kochsalzlösung gehört?
Die bekommt man im Krankenhaus als Infusion ...
 
 
Jens Mander - 2012-09-26 16:32
Danke für den Hinweis.
So eine Seite hab' ich schon ewig gesucht.
 
 
Ich - 2012-10-03 17:29
wenn man das Gästebuch liest, dann kann einem wirklich schlecht werden. Allerdings seitens der sogenannten Tierfreunde.
 
 
Julian - 2014-02-09 12:25
Ich liebe die Seite, sie ist so barbarisch lustig :D und ja mir machen die "Tierfreunde" Angst, die sind nämlich die, welche wirklich Hass rauskehren. Da kann man mal sehen, wie schnell man Leute mit ein paar Triggern zu schlimmster Gewalt bringen kann.
Die Seite ist derart übertrieben, schwarz und schräg, dass sind keine Psychopathen, sondern Genies - so eine Seite muss man erst einmal hinbekommen. Und zu guter letzt: Ich liebe Tiere und bin ein sehr friedlicher Mensch. Aber wenn man nicht versteht, dass diese Seite völliger Unsinn und tiefschwarzer Humor ist, dem kann man auch nicht mehr helfen. Ich bin jedes mal fast hysterisch am lachen wenn ich die Einträge lese und die Leute welche ihren Hass rauskehren sind das Tüpfelchen auf dem i. Besser kann Satire nicht sein. Die Leute die sich aufregen machen sich am laufenden Meter selber lächerlich. Für Hunde einstehen, aber ******* wieder anfahren ist so ein Paradebeispiel. Lasst die Seite am Netz, sie ist großartig, eines der besten Sozialexperimen te der letzten 20 Jahr! :)

==================================
****** = DIES IST AUF DER GESAMTEN
WEBSEITE NIRGENDWO ZU LESEN!
==================================
 

ZUM KOMMENTIEREN BITTE ZUERST ANMELDEN. DANKE!

 

Archiv