PROBLEM? BITCH. Drucken E-Mail

Gewalt geht nicht nur immer von Männern aus


Beim weiblichen Geschlecht scheinen momentan die Messer sehr locker zu sitzen. Erst heute
war  in der Kronen Zeitung zu lesen,  dass in Oberösterreich eine 36-jährige Frau,  ihrem Ehe-
mann  mehrere  Male  ein  Messer in den Bauch gerammt hat.   Die Berichterstattung über die
Tat war dem beliebten Familienblatt ganze  7(!)  Zeilen (inkl. Überschrift) wert.

Wie  auch  zahlreiche Medien bereits ausführlich berichteten,  erstach die 15-jährige Tülin K.
(Es gilt die Unschuldsvermutung)  am Morgen des vergangenen Mittwochs,  ihre angebliche
beste Freundin Melissa (16).   Motiv der Bluttat dürfte ein vorausgegangener Streit um einen
Liebhaber gewesen sein.

Hier ein Foto, dass augenscheinlich noch knapp vor der Tat entstanden ist.  Das
Messer (spätere Tatwaffe) und ausreichend Alkohol befinden sich auf dem Tisch.
Screen: facebook.com

Wir  sind  uns  ziemlich  sicher,  dass es in diesem Fall zu keiner Verurteilung wegen Mordes
kommen  wird.   Wir  tippen  im  schlechtesten  Fall  eher  auf Totschlag  und wenn die junge
Dame  etwas  Glück  hat,  wird sie wegen Körperverletzung mit tödlichem Ausgang verurteilt.
Möglicherweise  findet sie auch noch einen verständnisvollen Richter,  der kulturell bedingte
Hintergründe  als  Milderungsgrund  wertet.   Wir  schätzen  einmal,  dass  die  mutmaßliche
Täterin in spätestens 5 Jahre wieder in Freiheit sein wird.

Dabei dürfte die mutmaßliche Täterin alles andere als ein  „Waserl“  (Übersetzung für unsere
deutschen  Leser(innen):  friedfertiger, harmloser Mensch) sein.   Das schließen wir aus ihrem
Internetauftritt auf Facebook.

Screen: facebook.com

Die  provozierende  Ansage  „PROBLEM? BITCH.“  lässt schon auf ein gewisses Aggressions-
potential  schließen.   Aber das  Tüpfelchen auf dem  „i“  ist wohl das Facebook-Posting nach
der Tat,  welches noch 6 User(innen) gefällt!
 
Screen: facebook.com

Für  uns  liest  sich  das  in  etwa  so:   „Komme etwas später,  mir ist noch etwas dazwischen
gekommen.“  Aber  vielleicht  sind  solche Aussagen möglicherweise als kulturell bedingter
Hintergrund  zu bewerten?   Wir wissen es nicht,  sind uns aber sicher,  dass wir dies spätes-
tens bei der Gerichtsverhandlung bzw. Urteilsbegründung erfahren werden.

*****

2013-05-31
 
 

Kommentare 

 
ferdi - 2013-05-31 23:05
es tut ihr leid das sie ins häfen kommt, aber nicht das sie ihre beste freundin abgestochen hat. das nenne ich reue. :-*
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Tanja - 2013-05-31 23:32
Sie hätte besser Deutsch lernen sollen. Der Umgang mit dem Messer wird sie beruflich nicht weiterbringen.
Höchstens als zukünftige Sozialhilfeempf ängerin.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Erhard - 2013-06-03 00:23
Tanja!

Zitat:
...Höchstens als zukünftige Sozialhilfeempf ängerin.


Das ist ja genaus das, wovon sie als "Karrierefrau" hierzulande träumt!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
dejan - 2013-08-14 15:20
sie hätte besser deutsch lernen sollen? wie willst du bitte in so einer stress situation einen schönen satz schreiben
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
KarlW - 2013-06-01 07:53
Primitiv wie ein Pflasterstein.
Ein repräsentativer geistiger Durchschnitt der M***** die in Österreich leben.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
paulchenpanther - 2013-06-01 09:22
Jö, das Mäderl qualifiziert sich nahtlos für eine Karriere als künftige österreichische Pensionssicheru ngsfachkraft und SPÖGrün- Wählerin: Jung, ungebildet, straffällig.
Was will man mehr?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Flo - 2013-06-01 10:46
Unglaublich! Natürlich, jetzt werden die Richter diesen ******** wohl wieder einfach so durchgehen lassen! In der ****** oder so würde einem Deutschen Christen den ***** ********* wenn er einem Muslim auch nur ein Haar krümmt! Jetzt kommt das wohl in Österreich und Deutschland auch schon so oder wie? !!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-06-04 20:54
Tschuldigung, Flo, aber Du bist auf einem völlig verkehrten Dampfer.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Sven - 2013-06-01 10:56
Es wird immer besser und die Details auf folgenden Seiten zeigen, das die Täterin nicht das erste Mal auffällig gewesen ist...

diepresse.com/.../...

nachrichten.at/.../...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-06-01 18:44
Natürlich bleibt der übliche Konflikt nicht aus. Eine Sechzehnjährige (übrigens im Bild links, nicht rechts) treibt sich seit Jahren in zweifelhaften Kreisen herum, sauft, nimmt Drogen. Das Jugendamt, ja genau, Herr Weber, wieder die berühmte Mag 11, wer sonst, weiß seit Jahren davon. Aber wozu eingreifen. Kind gefährlich, nicht verwertbar, ergo wegschauen.
Oh, ui, jetzt ist wer tot? Na wie hätten wir das auch ahnen können...
Die Eltern sind jetzt traurig? Ja, schau...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Rudi Moos - 2013-06-02 19:46
Frauen sind gewaltbereiter, als die meisten Männer. Zumindest habe ich das immer wieder selbst erlebt. Tragisch, dass ein Leben so früh beendet wurde.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Erhard - 2013-06-03 21:50
Rudi MOos!

Das hat auch meine Mutter schon immer gesagt!

Und noch eines: "manche Weiber sollten nicht Autofahren dürfen".
:lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Lisa 1963 - 2013-06-04 09:22
@erhard: ich fürchte, wenn Sie noch weitere derartige Aussagen machen, wie jene bzgl. Frauen und Autofahren, werden Sie tatsächlich die Erfahrung machen, wie gewaltbereit Frauen wirklich sind. Passen Sie also auf, wo Sie was sagen, es könnten Frauen anwesend sein und dies nicht als Scherz auffassen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2013-06-07 17:45
Er kam gerade von einem längeren Besuch in saudischen Aborten zurück. Dort herrschen andere Regeln.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Erhard - 2013-06-03 00:25
Jö, da schau her!

Was ist denn das für eine "schäne" Flagge im ersten Bild, ganz rechts oben?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Dhimmi - 2013-06-08 21:40
1.) Die Täterin ist 15. Jugendstrafrech t.

2.) Migrantenbonus.

3.) Frauenbonus.

Macht in Summe eine teilbedingte Strafe wegen (fahrlässiger?) Körperverletzun g mit tödlichem Ausgang.

In allerspätestens 1 Jahr ist sie wieder frei!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
jasi - 2013-06-11 19:09
o mein gott warum war sie dann befreundet mit ihr wenn sie was mit ihrem ex was hat ich finde das echt schlimm jetzt hat sie sehr viele probleme meine ex freundin wollte auch was mit meinem ex und ich hab sie nicht umgebracht... :o
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
yaso mini - 2014-01-22 09:29
erstens ist sie Österreicherin also totaler quasch das mit den deutsch lernen. Die die diese Seite und das Foto vorallem hier rein gepostet haben, müssten wissen das keiner der beiden das opfer ist, so viel mal zu dem, schreiben aber sich nicht auskennen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Erstaunliches aktuell:

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner