DJ von Rapper Nazar bezeichnet H.C. Strache als Volksverhetzer Drucken E-Mail

Vergleich zwischen dem FPÖ-Chef

und Adolf Hitler auf Facebook-Seite


Manche Künstler kommen auf die absurdesten Ideen,  wenn ihr Stern im Sinken oder
noch  gar  nicht  am  Horizont  erschienen  ist.   Manche treten dann fast nackt auf und
masturbieren mit dem Mikrofon auf der Bühne.

Andere  wiederum,  wie beispielsweise der  SPÖ-nahe Rapper Nazar,  beschimpfte den
FPÖ-Chef  als Hurensohn,  um  wieder  von  sich  reden zu machen.   Der Spaß kostete
ihm zwar 2.450,- Euro.  Jedoch dürfte dies Nazar das wert gewesen sein,  um wieder in
die Schlagzeilen zu kommen.

Im  Schatten  von  Nazar  tümpelt ein gewisser Arash Mosaken,  der für den  Rapper seit
2010 (Quelle: Wikipedia), als DJ auf Tour ist. Möglicherweise hat Mosaken das Schatten-
dasein  satt  und  will  sich  selbst verwirklichen.   Also kopierte er seinen großen Meister
und griff ebenfalls H.C. Strache verbal an.

Zwar  fand  dieser  Angriff  nicht  auf  einer  Bühne  sondern auf dessen Facebook-Seite statt.
Allerdings  begnügte  sich  Mosaken  nicht damit,  Strache als  „Hurensohn“  zu bezeichnen,
sondern zog einen Vergleich zwischen dem Massenmörder Adolf Hitler und dem FPÖ-Chef.
Der Vergleich ergibt sich darin,  dass Mosaken beide als Volksverhetzer bezeichnet. Offen-
bar um seinem  Posting genügend Ausdruck zu verleihen,  postete er zu seinem Kommen-
tar noch zusätzlich zwei Fotos, die im nachfolgenden Screenshot zu sehen sind.

(Einige Kommentare stellvertretend für etliche andere)

Die  Fans  von  Mosaken  pflichteten  dem  Vergleich mit ihren Kommentaren bei.  Einem
vernünftigen User,  der kritisch anmerkte,  dass es etwas viel sei Strache mit Hitler, einem
Massenmörder,  zu vergleichen und ihm  sogar riet das Posting zu löschen,  wurde gleich
kräftig über den Mund gefahren.

Scheinbar hat Mosaken keine Ahnung was Verhetzung bedeutet.   In diesem Fall wollen
wir  dem  Mann  eine  kleine  Unterstützung  zukommen  lassen und hoffen,  dass er den
Text sinnerfassend lesen kann.

Screen: jusline.at

Eine kleine Anmerkung unsererseits.   Mosaken sollte sich auch diesen Paragrafen durch-
lesen und sich den Rat des Users, das Posting zu löschen, zu Herzen nehmen.

*****

2015-07-11

 

Kommentare 

 
Ernst K. - 2015-07-11 19:55
Dafür haben Nazar und Mosaken etwas gemeinsames. Beide haben iranischen Migrationshinte rgrund und sind in der Rapszene.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Müllers Büro - 2015-07-11 20:46
Also ich finde er hätte die Show mit dem Mikro abziehen sollen. Damit wäre er sicher in die Krone gekommen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Shorty - 2015-07-11 21:39
... und wieder wird ein Anwalt beschäftigt und kassiert fette Honorare ... warum habe ich Nachrichtentech nik und nicht Jus studiert ????? :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
KarlW - 2015-07-12 19:40
Das Urteil gegen diesen Nazar kann wegen des geringen Strafausmaßes als Schandurteil bezeichnet werden. Bleibt die Hoffnung, dass ein etwaiges Urteil gegen Mosaken wesentlich härter ausfallen würde, der Merkeffekt wäre dadurch besser und vermutlich auch nachhaltiger.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
INM - 2015-07-12 00:26
jaja, weil Moslems "Probleme" mit Hitler oder seinen Aussagen/Taten haben... Scheinheilige Heuchler!
Beim Al-Quds Tag (Tag des Judenhasses, Tag des gewollten Genozid an Juden, Tag der Zerstörung der Juden, ....) sind zig seiner muslimischen Fans wahrscheinlich dabei:
derstandard.at/2000018914617/Antisemtisches-Posting-Aufruhr-vor-Al-Quds-Tag-in-Wien
Da gibt es keinen Aufschrei! Wo ist hier die AntiFa? Nirgends! Judenhass wird von Linken (sofern von Moslems ausgeübt) toleriert und im Hintergrund unterstützt! Heuchler!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
DrakonisIgnis - 2015-07-12 10:23
Strache soll den auch gleich Anzeigen! Der Möchtegern-Bushido und sein Laierkasten könnens eh vertragen!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2015-07-12 12:22
Wenn irgend ein linker Möchtegernrappe r oder Möchtegernextre mislamist Beleidigungen der übelsten Art loslässt ist alles in Ordnung.
Wenn irgend welche islamistischen Querköpfe zum Al-Quds Tag bzw. Marsch aufrufen, dürfen diese Antisemiten frei agieren. Es findet sich niemand der diesen Typen Einhalt gebietet.
Wenn ein Dummkopf die Hand hebt und drei Glas Bier bestellt wird daraus eine Staatsaffäre konstruiert und die Medien ... allen voran unser Rotfunk ORF ... berichten tagelang darüber.
Wie sich unsere jüdischen Mitburger fühlen, wenn laut grölende Möchtegernextre mislamistenhord en an ihnen vorbeiziehen, fragt sich niemand. Ihnen wird hoffentlich klar geworden sein, dass die große Gefahr nicht von der rechten politischen Seite droht sondern von der LINKEN, die diese Auswüchse duldet und sogar noch fördert.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Prinz Eugen - 2015-07-12 21:46
Ganz einfach eine Klage einreichen. Nicht viel herumfackeln mit den Antifanten und schon gar nicht drüber nachdenken. Auch nicht kommentieren, verbreiten, erwähnen oder (Gott behüte:) gar diskutieren. Is sowieso sinnlos mit denen. Nein, einfach klagen und gut isses.

Sagt Euer Prinz und denkt an Belgrad 1717........
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
DrakonisIgnis - 2015-07-13 10:08
zitiere Prinz Eugen:
Ganz einfach eine Klage einreichen. Nicht viel herumfackeln mit den Antifanten und schon gar nicht drüber nachdenken. Auch nicht kommentieren, verbreiten, erwähnen oder (Gott behüte:) gar diskutieren. Is sowieso sinnlos mit denen. Nein, einfach klagen und gut isses.

Sagt Euer Prinz und denkt an Belgrad 1717........



Stimme Dir zu 100 Prozent zu!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2015-07-14 16:40
zitiere Prinz Eugen:
Sagt Euer Prinz und denkt an Belgrad 1717........


Wer befreit diese Kerle von der falschen Annahme, dass sie die dritte Türkenbelagerun g bereits gewonnen haben? :lol: :lol: :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Shorty - 2015-07-14 16:47
Mein vierjähriger Neffe kann auch schon Platten auflegen ... wo kann er sich als DJ bewerben?
Irgend welche hirnlosen Beschimpfungen werden wir diesem Bürschlein auch noch beibringen (falls erforderlich).
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner