Kriminalbeamter will mittels Rotte den FPÖ-Chef verjagen Drucken E-Mail


Feurige Facebook-Kommentare

 

Da der Kriminalbeamte aus Linz und selbsternannte Datenforensiker so schön um darum bettelt, dass sein Facebook-Eintrag (vom 23.11.2016 um 23:30 Uhr) kolportiert wird, erfüllen wir ihm seinen Wunsch.

 

 

Nun darf und kann sich jedermann(frau) seine eigenen Gedanken machen, wenn der sattsam bekannte Kriminalbeamte, Uwe Sailer, zu seinem Aufruf: "Hi, wie wär´s, wenn wir uns zusammenrotten und H.C. Strache wieder dorthin verjagen, wo er hergekommen ist" zusätzlich Kommentare wie folgt tätigt:

 

"alles roger", irgendwann brennt diese Bude dann wieder ab.

Pech, es brannte ja schon einmal, warum wohl?

es brannte alles ab, natürlich nur "a bssi"

na, dann machen wir das ganz ohne Ehr. Wir sind eh nicht satisfaktionsfähig.

 

Wir werden den betreffenden Facebook-Eintrag von Uwe Sailer an seinen Dienstgeber (Innenministerium) zur Kenntnisnahme weiterleiten. Ob dann wieder seine Standard-Ausreden wie: „Das habe ich nicht geschrieben“, „mein Konto wurde gehackt“ oder „das ist eine Fälschung“ kommen werden?

 

*****

2016-11-24


 

Kommentare 

 
antony - 2016-11-24 08:43
"´Nicht Satisfaktionsfä hig"
Interessante Definition?!
 
 
Müllers Büro - 2016-11-24 09:16
Zitat:
"Hi, wie wär´s, wenn wir uns zusammenrotten und H.C. Strache wieder dorthin verjagen, wo er hergekommen ist"

Das liest sich wie ein Aufruf zur Gewalt. Das Innenministeriu m sollte rasch einschreiten.
 
 
kamamur - 2016-11-24 09:48
Das sich Herr Sailer in fortgeschritten em Alter befindet, sollte man seine rhetorischen Ergüsse entsprechend milde beurteilen.
Immerhin pflegt man ja auch respektvoll und mit Taktgefühl den Umgang mit Altenheim-bewohner.
 
 
paulchenpanther - 2016-11-24 10:07
Na, der (A)uwe(h)sollte schnell anfangen Geld zu sammeln - warum der jedoch nicht schon längst von seinem Arbeitgeber suspendiert wurde, ist und bleibt ein Rätsel ... :o
 
 
glockzilla - 2016-11-24 12:02
Nun hat der Herr Sailer vermutlich eine Dienstwaffe.
Ich frage mich, wie lange es bei mir, als unbescholtenen, nie verurteilten, weil auch nie angeklagtem, Waffenbesitzer, dauern würde, bis die Polizei vor der Tür stünde, wenn ich solche Posts absetzen würde. Und es wäre sogar verständlich.
 
 
kamamur - 2016-11-24 14:23
Warum gerade in seinem Fall das Standesansehen so stark vernachlässigt wird kann ich sowieso nicht verstehen. Es gibt doch in der Exekutive immer wieder Beispiele, wo wesentlich mehr Bedacht auf schlechtes Benehmen von Staatsorganen gelegt wird als es bei Herrn Sailer zu sein scheint. Möglicherweise hat man als Grünaffin aber einen Bonus.
 
 
antony - 2016-11-24 16:31
Brennen tut's schon bei denen! Es brennt denen nämlich mittlerweile der Hut! Von allen Sicherungen die ihnen durchgebrannt zu sein scheinen, wenn man die Postings hier liest, gar nicht zu reden und einfach nur mehr beängstigend.

Beängstigend auch eine Aussage von Kern gestern im Duell mit Strache, wie etwa:
Wir müssen uns darauf einstellen, dass sich unsere Gesellschaft in den nächsten Jahren verändern wird!?
 
 
Naturfreund - 2016-11-24 18:35
Was ist den das für ein infantiles Geplapper von Uwe&Co
 
 
redford bertl - 2016-11-25 03:37
rotte sailer! links um ! marsch,marsch.......

oder redet der uwe von sich schon im "Pluralis majestatis" ?--wir, uwe der fragwürdige, datenforensiker von gottes gnaden, beschützer der witwen und waisen, kämpfer gegen die bösen nazmiefs, verteidiger des linken glaubens.....

na, dann stell dich mal im Halbkreis auf,uwe........
 
 
Trautmann - 2016-11-27 16:52
Die wievielte Niederlage gegen Sailer wird das dann?
Stauni ein Masochist?


============================================
SIE SIND IM IRRTUM. SAILER WURDE ZWEI MAL
GEKLAGT UND ZWEI MAL MUSSTE ER BEZAHLEN.
SIE SOLLTEN SEINEN AMMENMÄRCHEN NICHT ZU
GROSSEN GLAUBEN SCHENKEN.
============================================
 
 
KarlW - 2016-11-27 22:02
Trautmann- was glaubst du welchen Zweck die verzweifelten Spendenaufrufe bestimmter linker Webseiten hatten?
 
 
Michael H. - 2016-11-28 15:01
Er hat sich wieder einmal am eigenen Schwert geschnitten.
Und irgendwann müssen ihn auch seine treuesten Beschützer wie einen heissen Erdapfel fallenlassen.
 
 
Trautmann - 2016-11-29 16:18
Ganz ehrlich?
Mir ist ein Linker, der um Spenden " bettelt" lieber als der Herr S. aus Erdberg der einen Prozess nach dem anderen verliert und wo wir Steuerzahler alles blechen müssen.
 

ZUM KOMMENTIEREN BITTE ZUERST ANMELDEN. DANKE!

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner