Terroranschlag mit LKW in Jerusalem Drucken E-Mail


Unzählige Muslime bejubeln die Wahnsinnstat in den sozialen Netzwerken

 

Mindestens vier Menschen sind bei einem Terroranschlag mit einem LKW am Sonntag in Jerusalem ermordet worden. Wie bereits in zahlreichen Medien berichtet wurde, fuhr ein Lastwagen auf einer Straße im Stadtteil Armon Hanaziv in eine Menschenmenge.  Nach vorläufigen Berichten sind drei Frauen und ein Mann, alle zwischen 20 und 30 Jahre alt, ums Leben gekommen.  Fünfzehn weitere Personen sind teilweise schwer verletzt worden.

 

Wie bereits bei derartigen Anschlägen im vorigen Jahr in Nizza und Berlin, wurde die gestrige Wahnsinnstat von unzähligen Muslimen in den sozialen Netzwerken bejubelt.  Als Beispiel dafür, führen wir stellvertretend die muslimische Facebook-Seite „Islamisches Erwachen“ an und bringen auszugsweise einige von zahlreichen Kommentaren:

 

 

*****

2017-01-09


 

Kommentare 

 
D. Rosenblatt - 2017-01-09 19:58
Wie unterscheidet man im Islam zwischen radikal und moderat? Die Radikalen führen Anschläge aus und die Moderaten nicken beifällig dazu.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Der Peter - 2017-01-10 09:05
Schweigen im Walde von den rechten Kameraden hier im Forum. Es scheint ihnen nicht zuwider zu sein.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
glockzilla - 2017-01-10 23:15
wieso auch? man weiß doch wie die Herrschaften aus dem Vorderen Orient ticken. Unsereiner hat mit denen nichts am Hut. Ich urlaube lieber in Israel als in Ägypten. Sicherer, sauberer und sympathischer.
Zum Rest befragen sie lieber ihren Genossen Al-Rawi.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2017-01-14 15:08
Der Mörder, Fadi Ahmad Al-Qunbar, gehört einer Splittergruppe der PLO an.
PLO-Chef Mahmoud Abbas wird jetzt (zur Belohnung?) vom katholischen Papst empfangen. Weil der Vatikan einen palästinensisch en Staat anerkennt, aber nicht den Staat Israel.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Erstaunliches aktuell:

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner