Jetzt wird Uwe Sailer sogar schon von linker Seite zur Kassa gebeten Drucken E-Mail


Ute Bock-Preisträger bettelt wiederholt um Geld

 

 

Seit einigen Tagen bettelt der Ute Bock-Preisträger und in Frührente geschickte Ex-Kripobeamte, Uwe Sailer, auf seinen Facebook-Accounts wiederholt um Geld. Laut seinen eigenen Angaben benötigt er dieses, da permanente Klagen der FPÖ und ihr nachstehende Organisationen dazu führen sollen, ihn mundtot zu machen.

 

Da erstaunt es uns aber, als wir gestern nachfolgendes Posting auf einer von Sailers Facebook-Seite sichteten:

 

 

Tja, es hat ganz den Anschein, als ob Uwe Sailer auch bei so manchem linken Mitstreiter nicht sehr beliebt ist und auch von dieser Seite zur Kassa gebeten wird. Mit zahlreichen seiner Genoss(innen) hatte er es sich ohnehin schon vor ca. 1 ¼ Jahren verscherzt und wurde kurzerhand aus der politisch links orientierten Facebook-Gemeinschaft  „Heimat ohne Hass“  hinauskomplimentiert.  Wir haben damals darüber berichtet: LINK1 und LINK2.

 

*****

2017-02-26


 

Kommentare 

 
Fragender - 2017-02-26 13:43
Warum schreibt Sailer von sich in der dritten Person?
 
 
Müllers Büro - 2017-02-26 14:15
zitiere Fragender:
Warum schreibt Sailer von sich in der dritten Person?

Das wird Ihnen vermutlich nur ein Psychologe erklären können.
 
 
KarlW - 2017-02-26 14:07
Der Auweh ist von sich so eingenommen, dass er im Plural schreibt. Bitte wer oder was ist dieses *dahamist* sollte dies vielleicht daha mist heißen und wurde es nur irrtümlich vom Datenforensiker zusammen geschrieben oder ist es eines der zahlreichen Sailerschen Gehirngespinste ?
 
 
paulchenpanther - 2017-02-26 14:29
Majestätsplural ? 8)

Der Auweh ist jetzt wirklich arm dran!
 
 
Surfer - 2017-02-26 17:26
 
 
Michael H. - 2017-02-26 20:44
Eine Frage stellt sich bei der armseligen Bettelei: sind Spenden eigentlich als Einkommen zu versteuern? Ich meine, er bettelt ja als Privatperson, und nicht als Verein oder so. :sigh:
 
 
queenlillith - 2017-02-28 15:04
Finanzamt melden gg
 
 
redford bertl - 2017-02-26 21:15
recht so ! der " herr " datenforensikho chleistungsspez ialist soll verklagt werden , bis er vom flaschensammeln leben muss.
 
 
Murx - 2017-02-26 22:00
also mit tut er irgendwie leid der Uwe ... zuerst eine große Klappe ... dann keine Kohle für Gericht und Strafe ... dann noch die Zahlung für einen linken Genossen ... und das für einen armen Frührentner :lol:
Es liegt aber in der Natur der Sache, dass dieses Mitleid sich schon in sehr engen Grenzen hält. :D
 

ZUM KOMMENTIEREN BITTE ZUERST ANMELDEN. DANKE!

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner