Noch Betrugsversuch oder schon Blödheit? Drucken E-Mail


Die Betrüger von „maps-24-routenplaner.com“ scheinen uns liebgewonnen zu haben

 

Wir haben schon zwei Beiträge über die zurzeit agierenden Internetbetrüger verfasst, die mit einer angeblich abgeschlossenen Mitgliedschaft bei „maps-24-routenplaner.com“ ahnungslose Computernutzer abzuzocken versuchen. LINK1 und LINK2.

 

Nun haben wir neuerliche Post dieser Betrügerbande erhalten, welche wir unserer Leserschaft nicht vorenthalten wollen. Vor drei Tagen erhielten wir nachfolgendes Mail:

 


 

Da staunten wir aber, dass die Betrüger einen Vollstreckungstitel bei Gericht gegen uns erwirkt haben wollen.  Vor allem deshalb, weil es auf Grund der kurzen Zeitspanne gar nicht möglich gewesen wäre und uns außerdem das Gericht verständigt hätte.  Zudem wäre ein vorherige Mahnklage von Nöten gewesen.  Aber sei wie es sei, wir hatten uns schon auf den 21.04.2017 eingerichtet und für die Herrschaften vom Inkasso-Team Kaffee und Kuchen bereitgestellt.  Außerdem hätten wir auch für die Anwesenheit der Polizei gesorgt, um diese Mühe den Betrügern zu ersparen.

 

Aber es kommt meist anders als man denkt.  Der angekündigte Termin scheint leider geplatzt zu sein, denn heute erhielten wir nachfolgendes Mail:

 


 

Und wieder staunten wir.  Was ist aus dem gerichtlichen Vollstreckungstitel geworden?  Denn nun wurde angekündigt, dass man bei Nichtbezahlung den offenen Betrag durch einen Pfändungsantrag bei Gericht einfordern werde.  Nun ja, da wir weiterhin keine Lust und Laune verspüren den Betrügern nur einen einzigen Cent zu überweisen, werden wir weiterhin den Dingen harren.  Allerdings fragen wir uns, ob es sich noch um einen Betrugsversuch oder schon um Blödheit handelt?

 

Wir haben unseren Beitrag mit etwas Sarkasmus gespickt, möchten jedoch die Gelegenheit nicht auslassen anzuraten, derartige Betrugsversuche bei der Polizei anzuzeigen und sich keinesfalls einschüchtern zu lassen oder gar Geld an solche Betrüger zu überweisen.

 

*****

2017-04-14


 

Kommentare 

 
Tanja - 2017-04-14 15:02
Gut geschrieben!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Ernst K. - 2017-04-14 16:55
Zitat:
Noch Betrugsversuch oder schon Blödheit?

Ich würde sagen, dass es sich um Schwerkriminell e handelt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2017-04-14 20:51
Die einzige Frage die sich hier stellt ... was wird aus Kaffee und Kuchen?
Das Inkassoteam wird vermutlich nicht kommen ... der Kaffee dürfte kein Problem sein ... aber der Kuchen wird hart und drocken.
Habe auch ähnliche Erfahrungen mit einem Routeabzockplan er gemacht ... das Inkassoteam ist nicht gekommen ... auf dieses Team hätte nicht Kaffee und Kuchen sondern mein Rottweilerrüde gewartet. :lol:
Es muss aber leider immer noch Leute geben, die auf diese Abzockverbreche r reinfallen ... denn sonst würde es diese Versuche nicht mehr geben.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2017-04-15 10:52
Schön!
Aber gibt es ernstlich Leute, die auf solchen Spam reagieren?

An den Pranger gehört die AK, die empfiehlt, auf solchen Unsinn mit Musterbriefen zu antworten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner