Antisemitisches Posting vom selbsternannten Angstgegner der FPÖ Drucken E-Mail


Da hüpfte der Ex-Polizist und Frührentner wohl mit beiden Füßen ins Fettnäpfchen

 

ERSTAUNLICH berichtete vorgestern via Facebook über den sattsam bekannten Ex-Polizisten und Frührentner, Uwe Sailer, der vom Wiener FPÖ-Landtagsabgeordneten, Wolfgang Jung, wiederholt zur Kasse gebeten wurde. Im Urteil des Landesgerichtes Linz, vom 19.10.2017, - welches er laut Gerichtsauftrag für die Dauer von einem Monat zu veröffentlichen und lesbar zu halten hat - wird wie folgt festgestellt:

 


 

Zusätzlich wurde Sailer vom Gericht aufgetragen, eine Entschädigungsbetrag an Jung zu bezahlen und für die Kosten des Verfahrens zu haften.  Nun wäre das Urteil nicht extra einen Facebook-Eintrag unsererseits wert gewesen, wenn Sailer dieses nicht unter anderem wie folgt kommentiert hätte, was nicht nur wir erstaunlich fanden:

 


 

Unser Facebook-Eintrag dürfte politisch links orientierten Ex-Polizisten aus dem Konzept gebracht haben, stellt er sich doch auf Facebook stets als strahlender Sieger in Prozessen gegen die FPÖ dar und bezeichnet sich sogar als "Angstgegner der FPÖ".  Und so verfasste er heute einen Facebook-Eintrag, in dem unter anderem zu lesen war:

 


 

Mit dem Satz: „Erich Reder, der sich schon seit Jahren der FPÖ andiente, behauptet von sich aus, selbst "Jude" zu sein.“ , nimmt Sailer offensichtlich die Tatsache zur Kenntnis, dass Erich Reder jüdischer Abstammung ist.  Denn würde er mit seinem Satz dem Herausgeber dieses Online-Magazins unterstellen wollen, dass dies eine falsche Behauptung ist, würde er Reder eine Lüge unterstellen, was naturgemäß rechtliche Folgen hätte.   Also ist davon auszugehen, dass Sailer mit seinem Satz keinen Rechtsbruch begangen hat und ihm daher der Inhalt seines Postings sehr wohl bewusst ist.

 

Im zweiten Satz beginnt Sailer schon zu verallgemeinern, indem er wie folgt schreibt: „Ich vertrete die Meinung, dass wir derartigen Spezialisten aus der Stiefeltruppe von H.C, Strache mehr als nur energisch entgegen zu treten haben.“ Mit derartigen Spezialisten sind hier ganz augenscheinlich Juden gemeint, die sich der FPÖ „andienen“.  Zudem stellen wir uns die Frage, was der Ex-Polizist mit  „ …. mehr als nur energisch entgegen zu treten haben“ meint?

 

Dass H.C. Strache keine „Stiefeltruppe“ unterhält ist wohl jedem – offensichtlich mit Ausnahme von Sailer – bekannt.  Was er allerdings mit Stiefeltruppe meint, ist aus dem dritten Satz von Sailers Kommentar unschwer zu erkennen, wenn er schreibt: „Die Geschichte wiederholt sich, nur, dass es keiner merkt, dass sich diese Stiefeltruppe wieder formiert.“

 

Hätte Sailer nicht Juden ins Spiel gebracht, würden wir seinen Kommentar als wertlosen geistigen Erguss werten.  Im konkreten Fall wird sein Thread allerdings antisemitisch, denn es muss auf Grund der ethnischen Herkunft oder Religionsangehörigkeit egal sein, wer sich welcher Partei „andient“.  Wir werden den betreffenden Facebook-Eintrag von Uwe Sailer von unserem Rechtsanwalt prüfen lassen, der gegebenenfalls rechtliche Schritte einleiten wird.

 

*****

2017-10-26


 

Kommentare 

 
Fragender - 2017-10-26 18:22
Weiß sein Anwalt Dr. Zanger, welchen Klienten er da vertritt?
 
 
Michael H. - 2017-10-26 19:01
Man muß sich wohl auch die Frage stellen, ob Uwe Sailer noch weiß, was er tut/schreibt. Es ist entsprechend anzudenken, ob ihn in baldiger Zukunft nicht eventuell ein Sachwalter vertreten sollte, statt eines Anwaltes. :-?
 
 
porscheraser - 2017-10-27 16:00
Würde mich als Sachwalter zur Verfügung stellen....... lol
 
 
Murx - 2017-10-27 18:56
zitiere porscheraser:
Würde mich als Sachwalter zur Verfügung stellen....... lol


Porsche... ,
das wäre ein MINUS-Geschäft ... :-) :lol: :lol:
 
 
redford bertl - 2017-10-27 23:16
der zanger weiß ganz genau, welchen Klienten er vertritt. aber ganz genau !
 
 
Tanja - 2017-10-26 18:36
Wer bitte ist Christian Kurz? Der gute Mann scheint etwas verwirrt zu sein.
 
 
ferdi - 2017-10-26 19:55
zitiere Tanja:
Wer bitte ist Christian Kurz?

na der verhandlungsgeg ner von sebastian kern. :lol:
 
 
Murx - 2017-10-27 19:01
zitiere ferdi:
zitiere Tanja:
Wer bitte ist Christian Kurz?

na der verhandlungsgeg ner von sebastian kern. :lol:


Liebe Freunde,
Namen sind doch schall und Rauch ... seit doch nicht so böse ... ich kenne da einen Kettenraucher der mit Helmut Kohl in die selbe Schule gegangen ist ... :lol: :lol: :lol:
 
 
porscheraser - 2017-10-27 16:12
Also Echt!!!
Herr Reder ist Jude???? Interessiert das wen?
Viel Interessanter ist, dass er einen - man möge mir die Worte verzeihen - "echt geilen Blog" betreibt!
Ob der Betreiber Christ, Jude, Buddist, Shinthoist oder Atheist ist, ist doch SCHEI..EGAL!!! MENSCH muss er sein!- und zwar ein anständiger!
Dass ein Moslem einen solchen Blog betreibeen würde, kann ich mir allerdings nur dann vorstellen, wenn er die Wertvorstellung en des Mohammed über Bord geworfen hätte....

In einer Sache hat der UWE aber recht.... es gibt die Stiefeltruppen! .... nur dass diese nicht der FPÖ zuzurechnen sind, sondern den Linken.
Sie nennen sich selber Antifa!
Man braucht ja nur schauen, welche Schäden diese Stiefeltruppen Ende Jänner in Wien anrichten/angerichtet haben....
 
 
Murx - 2017-10-27 19:03
zitiere porscheraser:
Also Echt!!!
Herr Reder ist Jude???? Interessiert das wen?


Also ich habe immer geglaubt Herr Reder ist ein Glaubensbruder von mir ... ich bin Shintoist ... ich weis zwar nicht was das ist aber es klingt echt gut ... :lol: :-) :lol:
 
 
ökonom - 2017-10-30 07:26
ad Murx:

de.wikipedia.org/.../...

Ist die Japanische Religion
 
 
redford bertl - 2017-10-27 16:47
....der türkise Christian kurz.... lautlach !----- " menschenveracht end" hat der uwe noch vergessen. dann hätt er das gutmenschenbull shitbingo fertig. :-)
 
 
Mit Linken leben - 2017-10-27 18:10
danke für den interessanten beitrag.

btw darf ich das "extrem" gute buch

"Mit Linken leben"

empfehlen. hier erfährt man alles über die linke gedankenwelt mit einer prise humor und trockenem sarkasmus.

vielleicht versteht dann so einer auch herrn sailer etwas besser.

im grunde scheint herr sailer genau das was er zu bekämpfen meint. er verhält sich so, was er den rechten unterstellt. er scheint von (blindem) hass getrieben zu sein. dies unterstellt er aber auch den rechten, ist aber selbst so. er erkennt anscheinend seine eigene projektion nicht mehr.

wer etwas lernen möchte über "rechts - links" sollte sich dieses buch kaufen.

auch ein guter geschenktipp für weihnachten ;-)

falls man jmd "linken" in der verwandtschaft hat
 
 
redford bertl - 2017-10-27 23:12
wahrscheinlich ist der uwe sailer traumatisiert.--bei dem typen muss ja schon in seiner Kindheit etwas echt schiefgelaufen sein-- und jetzt sitzt er zu hause. keiner mag den uwe, keiner kann ihn leiden ! viele seiner ehemaligen kollegen haben ihn scheinbar gehasst, überall sieht er "nazmiefs" oder noch ärgeres. wieso hilft dem uwe keiner ? es muss doch einen guten Psychologen geben in Linz. helft ihm doch ! wir sind doch ein sozialstaat ! bitte helft !
 
 
Quasar - 2017-10-28 13:02
Juden als Stiefeltruppe...
Schon an Muna Duzdar gemeldet?

Juden mehr als nur energisch entgegen treten...
Wiederbetätigun g pur.

Reder ist Jude? Und kein Eskimo?
Na so was! Da ist vor Schreck auch noch das letzte chinesische Radl in Wien umgefallen.
 

ZUM KOMMENTIEREN BITTE ZUERST ANMELDEN. DANKE!

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner