Nächster Kindergarten-Skandal in Niederösterreich Drucken E-Mail


Diesmal im Landeskindergarten Wampersdorf

 

 

Die Mikl-ÖVP verwandelt unsere Kindergärten in türkische Erziehungsanstalten, wo bereits unsere Kleinsten islamisiert werden“, so der FPÖ-Spitzenkandidat LAbg. Udo Landbauer.  Nach dem Skandal in Gablitz gibt es nun eine Fortsetzung und zwar im NÖ Landeskindergarten Wampersdorf (Bezirk Baden).

 

„Jeden Donnerstag müssen die Kinder mit einer interkulturellen Mitarbeiterin türkisch lernen und türkische Lieder singen. Zudem trägt die Mitarbeiterin ein Kopftuch.  Damit ist die ÖVP Niederösterreich am Gipfel der Anbiederung an den Islam angelangt.  Die türkische Sprache und das islamische Kopftuch als Zeichen der Unterdrückung der Frau haben in unseren Kindergärten nichts verloren“, kritisiert Landbauer und fordert ein sofortiges Aus von interkulturellen Mitarbeitern und ein Verbot von Türkisch-Unterricht in den Kindergärten.

 

Seitens der Kindergartenleitung versicherte man den Eltern zunächst, dass die muslimische Pädagogin ausschließlich für zwei Integrationskinder zuständig sei. Um ihnen den Umgang mit den anderen Kindern zu erleichtern und sprachliche Hürden zu überbrücken.  Doch dann kam die bittere Wahrheit ans Tageslicht: „Die muslimische Pädagogin spricht selbst nur gebrochen Deutsch, ist Kopftuchträgerin und ‚beglückt‘ alle Kinder auf Türkisch in Form von Tänzen, Spielen und islamischen Festen“, deckt Landbauer auf.  Einziger Kommentar seitens der Kindergartenleitung gegenüber einer erbosten Mutter: „…Ich weiß nicht, wo das Problem ist!  Sie fahren auch in andere Länder auf Urlaub…“

 

Die interkulturelle Mitarbeiterin selbst meinte lapidar: „… Vielleicht singen wir bald schon ‚Alle meine Entchen‘ auf Türkisch…“  Landbauer: „Es ist skandalös und schockierend, wie die ÖVP in Niederösterreich mit unseren Kleinsten umgeht und muslimische Bräuche bereits in die Kindergärten getragen werden.  Was kommt als nächstes?  Sollen die interkulturellen Mitarbeiter unseren Kindern künftig womöglich das Schächten beibringen?“

 

*****

2017-11-08


 

Kommentare 

 
Der Peter - 2017-11-08 21:27
Eine Fremdsprache lernen? Wie schrecklich! Ach muss Bildung den Blauen Schmerzen bereiten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
redford bertl - 2017-11-08 21:38
mimimimi- wozu sollten kinder türkisch lernen ? um einen Döner zu bestellen in türkisch ?- für was anderes kannst türkisch nämlich nicht brauchen ! denken, dann schreinen, du "Peter "du ! oder heißt du im realen leben "vollhorst" ?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
redford bertl - 2017-11-08 21:46
ein Skandal ist das allemal ! aber das hat nur indirekt mit der övp was zu tun ! diese gemeinden sind komplett sozialistisch durchsetzt ! die schuld der övp ist es, den Machenschaften dieser sozen-gemeinden tatenlos zugesehen und ihnen nicht schon längst den Geldhahn abgedreht zu haben !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2017-11-08 23:19
zitiere Der Peter:
Eine Fremdsprache lernen? Wie schrecklich! Ach muss Bildung den Blauen Schmerzen bereiten.


Peterle,
kleiner linkslinker Schmaldenker. Bildung schmerzt nicht und Dummheit offensichtlich auch nicht. :lol: :lol: :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Der Peter - 2017-11-09 00:57
Da hast Du beim Zweiteren ja unheimlich Glück. Ersteres schließe ich bei Dir aus.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
glockzilla - 2017-11-09 19:56
Englisch brauche ich täglich.
Französisch zweimal im Jahr.
Japanisch war mir in den letzten zehn Jahren nicht mehr nützlich.
Was soll ich mit der Sprache eines Schwellenlandes , die man sonst nirgends auf der Welt versteht?
Noch dazu, wo dieses Land durch seinen Kurs, wirtschaftlich und kulturell auf dem absteigenden Ast ist.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Murx - 2017-11-09 22:08
zitiere Der Peter:
Da hast Du beim Zweiteren ja unheimlich Glück. Ersteres schließe ich bei Dir aus.


Peter,
für einen geistlosen Linken ist natürlich das Erlernen der türkischen Sprache Bildung. Also viel Spaß, in der Volkshochschule werden Kurse angeboten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Ernst - 2017-11-10 10:40
Wer wird hier integriert?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Quasar - 2017-11-10 22:22
Die Interkulturelle (was ist das?) trägt ein für die Milli Görüs typisches Kopftuch.
Die Milli Görüs (in Österreich Islamische Föderation) ist eine ultranationalis tische, fanatisch antisemitische türkische Partei.

Und ganz so nebenbei: In Österreich ist Deutsch Amts- und Unterrichtsspra che. Türkisch sieht die Bundesverfassun g nicht vor.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben

Die Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort in Echtzeit freigeschaltet.
Kommentare von anonymen Gästen werden erst nach Durchsicht veröffentlicht.

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner
 
Banner