Homophobe Attacke gegen Sebastian Kurz Drucken E-Mail


Niederträchtigste Verleumdungen auf linker Anti-FPÖ-Seite

 

 

Seit gestern wird auf dem politisch links orientierten Anti-FPÖ Facebook-Account  "I was blocked by HC Strache"  das Gerücht gestreut, dass Sebastian Kurz homosexuell sei.  Zudem wird in den Raum gestellt, dass Michael Spindelegger ebenfalls homosexuell sei und er sein Boyfriend war.  Diesen Umstand - so die Behauptung auf besagtem linken Facebook-Account - verdanke Kurz seinen rasanten politischen Aufstieg.  Zu guter Letzt wird noch behauptet, dass Blümel der derzeitige Partner von Kurz sei.

 

Auch die Kommentare haben es in sich.  Nebst etlichen letztklassigen und auch homophoben Postings wie beispielsweise …...

 

 

.… meint ein User gar zu wissen, dass Kurz die Braunen schalten und walten lässt, weil er wegen seiner homoerotischen Neigungen, von Strache und seiner Bagage erpressbar ist.

 

 

Wir haben auf politisch links orientierten Webseiten, sowie Facebook- und Twitter-Accounts schon viel schwachsinniges und/oder niederträchtiges entdeckt. Der besagte Thread der Facebook-Gruppierung  "I was blocked by HC Strache"  schlägt allerdings so ziemlich alles bisher da gewesene.

 

Der Ordnung halber halten wir fest, dass der gesamte Facebook-Thread - sowie die angeschlossenen Kommentare - im Quellcode gesichert wurden, um ein späteres Abstreiten unmöglich zu machen.

 

*****

2018-11-07


 

Kommentare 

 
Fragender - 2018-11-07 20:24
Dürfen nur Linke homosexuell sein?
 
 
Quasar - 2018-11-14 20:21
Natürlich nicht.
Aber andere behalten es meistens im eigenen Bett.
 
 
Müllers Büro - 2018-11-08 12:34
Wenn es gegen politisch Anderdenkende geht, scheuen sich viele Linke auch nicht, mit Rassismus, Homophobie udgl. zu hetzen. Die vielen Einträge im Internet beweisen das eindeutig.
 

ZUM KOMMENTIEREN BITTE ZUERST ANMELDEN. DANKE!

 

Archiv

Banner
 
Banner
 
Banner