Nackte Kinder in der Kirche Drucken

Orte der Pädofilie meiden

Kein vernünftiger Elternteil würde mit seinem Kind eine Örtlichkeit oder Lokal aufsuchen
von dem er wüßte, dass dort pädofile Perverslinge ihre sexuellen Abartigkeiten ausleben.
Ebenfalls würden Eltern sicherlich nicht ihr Kind, in die Hände solcher Triebtäter legen.

In den letzten Wochen häufen sich Enthüllungen über sexuelle Mißbräuche von Kindern,
in klerikalen Einrichtungen durch Männer der Kirche. Kein Tag vergeht ohne dass nicht
ein Skandal ans Tageslicht kommt.

Erstaunliche Praktiken

Ohne religiöse Zeremonien kommentieren zu wollen, erscheint es uns doch fraglich warum
bei einer Taufe ein nacktes Kind, von einem Kirchenmann in ein Wasserbecken getaucht
wird.

(Fotoquelle:http://pagesperso-orange.fr)

Bei dieser Szenerie wird das Herz eines Pädofilen höher schlagen

Umdenken erforderlich

Vielleicht sollten  verantwortungsvolle Eltern zu dem Schluss kommen, keine derartig
"religiöse" Handlung über ihr Kind ergehen zu lassen.  Die schwer angeschlagene
Kirche sollte von sich aus,  schnellstens von solchen Zeremonien Abstand nehmen.

*****

2010-03-14